PERLEN DER TORA: PARASCHA „BERESCHIT“

Vorwort: In der Tradition des rabbanitischen Judaismus lehren die Schriftgelehrten, dass die Tora 70 Gesichter – also 70 Auslegungsebenen hat.…

Weiterlesen →

SUKKOT: WAS IST SCHEMINI AZERET? – Das Geheimnis der Zahl „Chet“

In der Tradition des rabbanitischen Judaismus lehren die Schriftgelehrten, dass die Tora 70 Gesichter – also 70 Auslegungsebenen hat. Dies…

Weiterlesen →

DER BIBLISCHE MONATSANFANG

JHWH hat uns einen Kalender am Himmel gegeben, den alle sehen können. Er benutzt die Sonne und den Mond, um…

Weiterlesen →

JOM TERUA: ROSCH HA SCHANA

Gott befahl seinem Volk, am 1. Tag des siebten biblischen Monats „Ethanim“ (im rabbanitischen Judentum „Tischrei“ genannt, das Fest „Jom…

Weiterlesen →

JOM TERUA: DAS SCHOFAR

Immer wieder und besonders vor dem Posaunenfest, werde ich gefragt, was man an Jom Terua eigentlich machen soll. In der…

Weiterlesen →

DIE ZERSTÖRUNG DES TEMPEL

Weshalb fasten Juden am „Tischa be Aw“ und weshalb geschieht dies nicht am „Schewa be Aw“ oder am „Eser be…

Weiterlesen →

DER SCHABBAT – Teil 3: Der Lunar-Sabbat

Seit Jahren lassen sich immer wieder bibeltreue Geschwister auf eine Theorie ein, die besagt, dass die Sieben-Tage-Woche biblisch nach jedem…

Weiterlesen →

HINAUF NACH ZION – AUF DEN SPUREN DES HEBRÄERS

Gott ist auf der Suche. Was sucht er? Er sucht Freunde. Er sucht Söhne und Töchter. Er sucht eine Braut.…

Weiterlesen →